Skip to main content

vCoreIbm

"vCore" bei IBM bezieht sich auf die virtuellen Prozessorkerne, die in einer virtuellen Umgebung eingesetzt werden. Es ist eine Metrik zur Messung der Leistung und Lizenzierung von Software, die auf virtuellen Maschinen läuft. Die Anzahl der vCores kann je nach Hardware, Konfiguration und Lizenzvereinbarung variieren. Durch die Verwendung von vCores kann IBM die Nutzung der Software in virtualisierten Umgebungen verfolgen und entsprechende Lizenzgebühren erheben. Die genaue Anzahl der vCores hängt von den spezifischen Lizenzbestimmungen und dem Umfang der Softwarenutzung ab.

Echt was kompliziert das Fachchinesisch. Frag ne Experten per Mail: software@bueckergmbh.de

oder per E-Mail Formular
Tel/Rückruf Kontakt Renewal Report